Quotation Lutz, Wolfgang. 2017. Der Zeit voraus, eingeholt vom Streit zwischen gestern und vorgestern. In: Meine persönliche Reformation. Warum ich konvertiert bin, Hrsg. Maria Katharina Moser, Mattias Geist, 88-101. Wien, Graz, Klagenfurt: Styria Verlag.


RIS


BibTeX

Abstract

Sie sind katholisch getauft und aufgewachsen – und haben sich entschieden, zum Protestantismus überzutreten und obendrein geistliche Amtsträgerinnen und Amtsträger in der Evangelischen Kirche zu werden. Wie war das, sich von einer Glaubenstradition zu lösen und eine neue Haltung zu finden? Anlässlich des Reformationsjubiläums 2017 erzählen erstmals Pfarrerinnen und Pfarrer in Österreich über ihre „persönliche Reformation“. Eingeleitet wird der Band von Michael Bünker, Bischof der Evangelischen Kirche A. B. in Österreich, der nach der Bedeutung von „Konvertiten im Pfarramt“ in den Fußstapfen des „Konvertiten Martin Luther“ fragt. Die Historikerin Maria Diemling gibt dazu einen Überblick über die Geschichte der Konversion in Österreich.

Tags

Press 'enter' for creating the tag

Publication's profile

Status of publication Published
Affiliation WU
Type of publication Chapter in edited volume
Language German
Title Der Zeit voraus, eingeholt vom Streit zwischen gestern und vorgestern
Title of whole publication Meine persönliche Reformation. Warum ich konvertiert bin
Editor Maria Katharina Moser, Mattias Geist
Page from 88
Page to 101
Location Wien, Graz, Klagenfurt
Publisher Styria Verlag
Year 2017
URL https://www.styriabooks.at/meine-persoenliche-reformation
ISBN 978-3-222-13556-9

Associations

People
Lutz, Wolfgang (Former researcher)
Organization
Institute for Statistics and Mathematics IN (Details)
Demography Group AB (Details)
Research Institute for Human Capital and Development FI (Former organization)
Wittgenstein Centre for Demography and Global Human Capital SO (Former organization)
Research areas (ÖSTAT Classification 'Statistik Austria')
1162 Statistics (Details)
5404 Demography (Details)
Google Scholar: Search