Quotation Weiss, Christoph. 2021. Preisbildung bei unvollkommener Konkurrenz. In: Agrarpreisbildung: Theorie und Anwendung, Hrsg. Ulrich Koester, Stephan von Cramon-Taubadel, 193-244. Wiesbaden: Springer Gabler.


RIS


BibTeX

Abstract

Die überwiegende Zahl der Märkte der Agrar- und Ernährungswirtschaft ist durch unvollkommenen Wettbewerb gekennzeichnet. Konzentration und Marktmacht können wichtige Folgen für die Preisbildung und damit die gesamtwirtschaftliche Wohlfahrt haben. Dieses Kapitel zeigt, wie sich Preise in unterschiedlichen Marktformen und bei verschiedenen unternehmerischen Strategien bilden. Des Weiteren wird analysiert, unter welchen Bedingungen Absprachen und Kartelle zwischen Unternehmen zu erwarten sind. Methoden zur empirischen Messung von Marktmacht werden erläutert und ihre Vor- und Nachteile gegeneinander abgewogen. Schließlich gibt das Kapitel einen kurzen Überblick über Institutionen, Ansätze und Probleme der Wettbewerbspolitik zur Verhinderung der Entstehung bzw. der Ausübung von Marktmacht in der Praxis.

Tags

Press 'enter' for creating the tag

Publication's profile

Status of publication Published
Affiliation WU
Type of publication Chapter in edited volume
Language German
Title Preisbildung bei unvollkommener Konkurrenz
Title of whole publication Agrarpreisbildung: Theorie und Anwendung
Editor Ulrich Koester, Stephan von Cramon-Taubadel
Page from 193
Page to 244
Location Wiesbaden
Publisher Springer Gabler
Year 2021
Reviewed? Y
URL https://link-springer-com.libproxy.viko.lt/book/10.1007/978-3-658-33211-2?error=cookies_not_supported&code=f6081735-2a8d-4348-9924-07a5256a94b1#toc
ISBN 978-3-658-33211-2
Open Access N
Open Access Link https://link-springer-com.libproxy.viko.lt/chapter/10.1007/978-3-658-33211-2_7?error=cookies_not_supported&code=f7953205-1c57-4a1f-8d2d-98b93ddc26e6

Associations

People
Weiss, Christoph (Details)
Organization
Department of Economics (Weiss) (Details)
Google Scholar: Search