Quotation Lobnik, Lukas. 2021. Vorstandshaftung für Verletzungen der Ad-hoc-Publizität. Wirtschaftsrechtliche Blätter (WBL). 35 (6), 309-314.


RIS


BibTeX

Abstract

Die Haftung des Emittenten für Verletzungen der Ad-hoc-Publizität kann in manchen Fällen aus Sicht eines Anlegers wenig zielführend sein. Sinnvoll erscheint daher, allenfalls den Vorstand in Anspruch zu nehmen. Dieser haftet Anlegern jedenfalls bei einer vorsätzlichen oder gar wissentlichen Verletzung der Ad-hoc-Publizität. Unklar ist jedoch, ob der Vorstand auch haftet, wenn dieser bloß fahrlässig handelt. Dieser Frage soll in dem vorliegenden Beitrag nachgegangen werden.

Tags

Press 'enter' for creating the tag

Publication's profile

Status of publication Published
Affiliation WU
Type of publication Journal article
Journal Wirtschaftsrechtliche Blätter (WBL)
Language German
Title Vorstandshaftung für Verletzungen der Ad-hoc-Publizität
Volume 35
Number 6
Year 2021
Page from 309
Page to 314
URL https://elibrary.verlagoesterreich.at/article/10.33196/wbl202106030901
DOI https://doi.org/10.33196/wbl202106030901
Open Access N

Associations

People
Lobnik, Lukas (Details)
Organization
Civil Law and Civil Procedure Group V (Civil, Business and Insolvency Law) AB (Details)
Google Scholar: Search