Quotation Staringer, Claus. 2021. Juristische Spitzfindigkeiten des Härtefallfonds. AVR – Abgabenverfahren und Rechtsschutz. (3), 82-87.


RIS


BibTeX

Abstract

Als eine seiner COVID-19-Hilfsmaßnahmen hat der Bund einen mit 2 Mrd € dotierten Härtefallfonds eingerichtet, mit dem die wirtschaftlichen Folgen der COVID-19-Pandemie für weite Teile der in Österreich selbständig tätigen natürlichen Personen abgefedert werden sollen. (FN 1) Aus diesem Fonds können Ein-Personen-Unternehmen nicht rückzahlbare Geldzuschüsse iHv bis zu 15.000 € erhalten. Dies betrifft konkret "neue Selbständige" (wie Vortragende, Künstler, Journalisten oder Psychotherapeuten), freie Dienstnehmer nach § 4 Abs 4 ASVG, Freiberufler, Land- und Forstwirte und Privatzimmervermieter (mit höchstens zehn Betten) sowie Personen mit mehreren geringfügigen Beschäftigungsverhältnissen (§ 471 f ASVG) und fallweise Beschäftigte gemäß § 33 Abs 3 ASVG (wenn ihr Gesamteinkommen über der monatlichen Geringfügigkeitsgrenze liegt). Das Interesse der Betroffenen an diesem Einkommensersatz auf Staatskosten war erwartungsgemäß groß. (FN 2)

Tags

Press 'enter' for creating the tag

Publication's profile

Status of publication Published
Affiliation WU
Type of publication Journal article
Journal AVR – Abgabenverfahren und Rechtsschutz
Language German
Title Juristische Spitzfindigkeiten des Härtefallfonds
Number 3
Year 2021
Page from 82
Page to 87
URL https://rdb.manz.at/document/rdb.tso.LIavr20200301?source=726462233230323130393234237269732e6e2e4e4f5231323034333739332352534c2332333237353930353037
DOI na
Open Access N

Associations

People
Staringer, Claus (Details)
Organization
Institute for Austrian and International Tax Law IN (Details)
Corporate Tax Group AB (Details)
Research Institute for International Taxation FI (Details)
Competence Center for Sustainability Transformation and Responsibility WE (Details)
Research areas (ÖSTAT Classification 'Statistik Austria')
5206 Financial law (Details)
Google Scholar: Search