Culture-sensitive Counselling


Type Research Project

Funding Bodies
  • HdBA University of Applied Labor Studies

Duration Sept. 1, 2019 - Sept. 30, 2020

https://www.wu.ac.at/slawisch/research/current-projects/perspektiven-schaerfen-durch-kultursensible-beratung-im-studium-und-uebergang-studium-beruf
  • Institute for Slavic Languages IN (Details)
  • Department of Foreign Language Business Communication DP (Details)
  • Competence Center for Business Languages WE (Details)

Tags

Press 'enter' for creating the tag
  • Brüning, Eva (Details) Project Head
  • Hiller, Gundula Gwenn (Details) Project Head
  • Thielemann, Nadine (Details)
 

Abstract (German)

Im Rahmen der Vorstudie sollen die Herausforderungen von Beratenden in höherer Bildung und Personalentwicklung (Studienberater*innen und Personalentwickler*innen) bei der Entwicklung und Schärfung von beruflichen Perspektiven von hochqualifizierten Migrant*Innen erhoben werden. Auf Basis der in der Vorstudie ermittelten Herausforderungen sollen in einer späteren Projektphase zusammen mit den internationalen Partner*innen Tools geschaffen werden, die die Beratenden unterstützen, diversitätssensibel mit den Ratsuchenden berufliche Perspektiven im Dialog zu entwickeln. Für die Pilotstudie wollen wir eine Partnerschaft mit KollegInnen der Wirtschaftsuniversität Wien initiieren und auch festigen. Deren Expertise in angewandter Linguistik kann uns auch bei künftigen Projekten zu Beratung von großem Nutzen sein. Der Vergleich mit Österreich scheint uns von besonderem Interesse, aufgrund einer gewissen Vergleichbarkeit und doch auch Unterschiedlichkeit durch andere systemische Gegebenheiten im Nachbarland.
Langfristiges Ziel ist die Entwicklung und Erprobung von Weiterbildungsangeboten für (Studien-)Berater*innen sowie Personalentwickler*innen, sowie eine Ausweitung des Projekts auf EU-Ebene.


Abstract (English)

Im Rahmen der Vorstudie sollen die Herausforderungen von Beratenden in höherer Bildung und Personalentwicklung (Studienberater*innen und Personalentwickler*innen) bei der Entwicklung und Schärfung von beruflichen Perspektiven von hochqualifizierten Migrant*Innen erhoben werden. Auf Basis der in der Vorstudie ermittelten Herausforderungen sollen in einer späteren Projektphase zusammen mit den internationalen Partner*innen Tools geschaffen werden, die die Beratenden unterstützen, diversitätssensibel mit den Ratsuchenden berufliche Perspektiven im Dialog zu entwickeln. Für die Pilotstudie wollen wir eine Partnerschaft mit KollegInnen der Wirtschaftsuniversität Wien initiieren und auch festigen. Deren Expertise in angewandter Linguistik kann uns auch bei künftigen Projekten zu Beratung von großem Nutzen sein. Der Vergleich mit Österreich scheint uns von besonderem Interesse, aufgrund einer gewissen Vergleichbarkeit und doch auch Unterschiedlichkeit durch andere systemische Gegebenheiten im Nachbarland.
Langfristiges Ziel ist die Entwicklung und Erprobung von Weiterbildungsangeboten für (Studien-)Berater*innen sowie Personalentwickler*innen, sowie eine Ausweitung des Projekts auf EU-Ebene.

Publications

Classification